Einfach Kochen

Bärlauch-Spaghetti

Bärlauch läutet den kulinarischen Frühling ein. Er ist in den heimischen Wäldern zu finden und mit Knoblauch und Zwiebel verwandt. Ein Wildgemüse, was den Sammlergeist lockt und die grüne Küche bereichert. Unsere Nachbarn zählen auch zu den passionierten Sammlern und unsere Nachbarin auch noch zu einer wunderbaren, experimentierfreudigen Köchin. Dabei denkt sie auch an mich und schenkt mir meistens ein Glas Bärlauchpesto und die frischen Blätter gleich noch dazu. Also, der Anlass für mich mit einem Pastagericht auch unsere Frühlingsküche zu starten. Einfach köstlich, wenn dieser Duft von Bärlauch durch die Wohnung schwebt.B

Für 4 Portionen:

500g Spaghetti oder Bucatini

Salz, Pfeffer

6 EL Bärlauchpesto

50g frischer Bärlauch

80g frisch geriebener Parmesankäse

50g Pinienkerne

Pasta ins kochende Salzwasser geben und bissfest garen. Abgießen und etwas Nudelwasser aufheben. Pasta wieder zurück in den Topf geben, Bärlauchpesto und gehackter frischer Bärlauch unterrühren, abschmecken und mit Parmesankäse bestreuen. Alles gut vermengen. Pinienkerne ohne Fett in der Pfanne rösten, bis sie goldbraun sind. Pasta auf Teller verteilen und mit den Pinienkernen bestreuen.

Tomatensalat florentiner Art

Rezept

Für 4 Portionen als Salatmahlzeit:

Für 6 Portionen als Vorspeise:

800g reife Tomaten ( z.B. Mirande)

1 große Salatgurke

2 Sardellenfilets, eingelegt und gehackt

1 Bd. Basilikum

Vinaigrette

2 El Weißweinessig

1TL Dijon-Senf

2 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

Croutons

3 Sch. Graubrot ( ca.150g), in Würfel geschnitten

5 EL Olivenöl

1 Knoblauchzehe gepresst

2 EL Kräuter gehackt, wie Oregano, Thymian, Petersilie

Salzflocken, Pfeffer

Die Tomaten in mundgerechte Stücke schneiden. Salatgurke längs halbieren, Kerne mit einem Teelöffel herausschaben und die Gurkenhälften in Stücke schneiden. Mit den Tomaten in eine Schüssel geben. Für die Croutons den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Öl, Brotwürfel, gehackte Kräuter, Salz und Pfeffer mischen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Ca. 15 Min. auf der zweiten Einschubleiste im Ofen goldbraun rösten. Abkühlen lassen. Für die Vinaigrette Essig mit Senf glattrühren, die Sardellenfilets dazu geben und zum Schluss das Öl unterschlagen, so dass eine cremige Sauce entsteht.

Salat mit den Croutons vermischen, Vinaigrette darüber geben, und ca. 60 Min. ziehen lassen. Vor dem Servieren Basilikumblätter zerzupfen und auf dem Salat verteilen.

Tipp. Als Vorspeise für 6 Personen